Strand

Reisereportagen, Workshops und Kultur: Die „DUS Reisewelt“ entführte in die Karibik

Sie ist das Wunschziel vieler Erholungssuchenden, doch die Karibik hat noch viel mehr zu bieten, als Traumstrände und Sonne satt. Was genau, konnten die Besucher bei der DUS Reisewelt am Düsseldorfer Flughafen mit eigenen Sinnen erleben. Einen ganzen Tag lang, drehte sich bei diesem „Airlebnis exklusiv“ im „DUSconference plus“, dem Konferenzcenter am Flughafen im Terminalbereich B und im Reisemarkt alles um das exotische Reiseziel. Spannende Vorträge von Abenteurern, Workshops, kulinarische Spezialitäten aus der Karibik und Tanzkurse und Live-Musik ließen Fernweh aufkommen.

Zu entdecken gab es jede Menge. Im „DUSconference plus“ fiel die Wahl entsprechend schwer: Bei sechs Vorträgen konnte man Spannendes über Costa Rica oder Kuba erfahren, sowie Schnellkurse in Spanisch, ein Seminar über Rum und Schokolade, Workshops zum Thema Reisefotografie oder ein Seminar über Reisevorbereitung und Reiseknigge besuchen. Alles zusammengestellt in Kooperation mit der Kölner Agentur Grenzgang, die auf Veranstaltungen rund ums Thema Reisen spezialisiert ist.

Des Weiteren konnte man im Konferenzcenter den Profis beim Zigarrendrehen zusehen oder über den karibischen Markt mit Kunsthandwerk, Schmuck und Reiseliteratur schlendern. Im Reisemarkt gab es weitere Stände, wo probiert werden durfte. Kokosnüsse, Cocktails und süße sowie herzhafte Snacks waren für Besucher der Vorträge und Workshops teilweise sogar kostenfrei, alle anderen konnten für einen geringen Preis schlemmen.

Spaß und Spannung für die ganze Familie

Verschiedene Live-Bands sorgten beim „Airlebnis exklusiv“ für den richtigen Sound. Wer mochte, konnte in einem der kostenlosen Tanzworkshops auf der Ebene 3 im Reisemarkt die Hüften schwingen. 

Auch für Kinder, die ihre Eltern zu den Workshops oder Vorträgen begleiteten, wurden einige Aktionen geboten: Sie konnten mit Kokosnüssen basteln oder gespannt zuhören, als „Karibische Geschichten für Kinder“ erzählt wurden. Eine Kofferversteigerung im Bereich A des Terminals sorgte für Spannung. Hier kamen zurückgelassene Koffer und andere Reiseutensilien unter den Hammer.



Impressionen

Newsletter